logo

Innovative Produktion von synthetischen Treibstoffen

Zur Produktion von synthetischen Treibstoffen, die durch die katalytische Konvertierung aus Ethylalkohol entstehen, setzt Ekobenz weltweit einzigartige, eigens entwickelte Technologien ein.

Der Rohstoff zur Produktion in der ETG-Anlage (Ethanol To Gasoline) wird zu 100% aus Biomasse hergestellt – Ethylalkohol.

Durch die chemischen Verwandlungen während des technologischen Prozesses wird der Ethylalkohol vollständig und irreversibel chemisch zu synthetischen Kohlenwasserstoffen und Wasser verarbeitet.

Der Prozess findet in einer Reaktorenanlage im Reihensystem statt. Die Reaktion der katalytischen Konvertierung von Ethylalkohol in synthetische Kohlenwasserstoffe erfolgt in der Gasphase in zwei Etappen. Im Rahmen der ersten Etappe findet eine endotherme Reaktion (Zerfall der Alkoholmoleküle) statt. Daraus entstehen Ethyl und Wasserdampf. Die nächste Etappe umfasst komplizierte, stark endotherme Reaktionen in Form der Synthese von Kohlenwasserstoffen aus Ethylen.
Die während des technologischen Prozesses entstehende Kohlenwasserstoffmischung wird in die Stabilisationssäule geleitet, wo eine Unterteilung in die flüssige und gasförmige Fraktion erfolgt. Anschließend wird die flüssige Fraktion in der Destillationssäule in die einzelnen Produkte aufgeteilt.

Der gesamte Prozess erfordert nur wenig Energiezufuhr von außen. Dadurch werden sowohl die Emission von Treibhausgasen während des Produktionsprozesses verringert, als auch die Prozessparameter deutlich verbessert.

TA STRONA UŻYWA COOKIE. Korzystając ze strony wyrażasz zgodę na używanie cookies, zgodnie z aktualnymi ustawieniami przeglądarki.
Więcej informacji na temat cookies oraz w jaki sposób z nich korzystamy kliknij tutaj >